Align T Rex 450L Dominator mit GPRO

 

Dieser Heli gehört für mich zu den empfehlenswertesten.
Mit seinen 6S hat er Kraft im Überfluss für dn den Durchschnittsflieger.
Und die Ersatzteile sind erschwinglich.

Der Speed Rumpf macht ihn auch für ältere Augen gut schtbar.

Zum GPRO kann ich sagen, dass es bis auf die Heckeinstellung sehr gut ist.
Vielleicht ist die Heckeinstellung auch nur etwas komplezierter für mich, da ich vom 600er das V-Stabi gewohnt bin.

Wer sich strikt an die Anleitung hält, müsste eigentlich ganz gut zurecht kommen.

Bei der Heckeinstellung ist, wie auch in den Foren beschrieben, die Neutralstellung im Normal Mode "SEHR" wichtig.
und sollte dementsprechen sorgfältig beachtet werden.

Ich war vom V-Stabi gewohnt, Heckblätter auf 0 Grad und gut.

Das funktionierte bei mir mit dem GPRO nicht, und hat mir viel Zeit gekostet, bis ich endlich doch nach Anleitung vorging.

Bei mir drehte das Heck beim schweben immer nach rechts. Auch im AVCS Mode.
Während des Fluges hielt es korrekt.

Nachdem ich dann die Grundeinstellung vornahm, hielt es perfekt.

Mein 3 Stufenschalter schaltet auf -70 / 60 / und 80.
Wichtig dass ihr mit einer Schalterstufe unter 0 kommt für den Normal Mode. Keine Ahnung wie weit das mindestens sein soll.
Dann das Heckanlenkunsgestänge so lange korrigieren, bis ihr mit der Fernsteuerung nix mehr korrigieren müsst :-)
So sollte der Heli nun im Normal Mode nicht mehr weg gieren, und im AVCS Mode schon gar nicht mehr.

Solltet ihr einen Speed Rumpf haben, montiert diesen besser erst nach der Heck Einstellung.

Für frische Anfänger könnte das ganze bissal schwierig werden, da man den Heli sofort nach dem Abheben korrigieren muss. (gieren)
Ich würde da einen etwas fortgeschrittenen Piloten zum erfliegen empfehlen.